Berlin Wiki
Advertisement

Prenzlauer Berg ist ein Stadtteil vom Bezirk Pankow in Berlin.

Der Name „Prenzlauer Berg“ kann mit oder - umgangssprachlich - ohne Artikel verwendet werden. Die Bewohner können „im“ Bezirk oder aber am oder auf dem Prenzlauer Berg (landschaftlich auch: in Prenzlauer Berg) wohnen. Die Abkürzung Prenzl. Berg wird auch umgangssprachlich oft verwendet, teils auch Prenzelberg oder Prenzlberg geschrieben.

U-Bahn-Verkehr nach Ostern[]

Seit April 2012 fährt aufgrund eines sogenannten Grundbruchs auf der Baustelle für das Einkaufszentrum Leipziger Platz 12 die U2 bis auf Weiteres nicht zwischen den U-Bahnhöfen Mohrenstraße und Potsdamer Platz. Bitte nutzen Sie für diesen Abschnitt die Buslinien M48 und 200 sowie den Busersatzverkehr.

Die Kieze[]

  • das Gebiet Kastanienallee / Teutoburger Platz
  • das Gebiet Kollwitzplatz - Kollwitzkiez
  • das Gebiet Winsstraße
  • das Bötzowviertel mit dem Arnswalder Platz (auch „Stierbrunnenviertel“)
  • das Gebiet Falkplatz
  • das Gebiet Helmholtzplatz / Pappelallee (Helmholtzkiez, auch „LSD-Viertel“, nach Lychener, Schliemann- und Dunckerstraße)
  • das in den 80er Jahren errichtete Wohngebiet Thälmannpark
  • das aus den 30er Jahren stammende Gebiet um die Anton-Saefkow-Straße („Grüne Stadt“)
  • das Gebiet um die Conrad-Blenkle-Straße am Velodrom
  • das Gebiet des alten Schlachthofs
  • das Gebiet Arnimplatz
  • das Gebiet Humannplatz / Stahlheimer Straße
  • das aus den 20er und 50er Jahren stammende Wohngebiet Grellstraße / Ostseeplatz
  • die Plattenbausiedlung Greifswalder Straße / Michelangelostraße
  • das für den Bezirk sehr untypische, mit Einfamilienhäusern bebaute Wohngebiet Syringenplatz
  • das Gebiet Arkonaplatz

Sehenswürdigkeiten[]

Rosenthaler Vorstadt[]

  • Kastanienallee
  • Berliner Prater - der älteste Biergarten der Stadt. - Kastanienallee 7-9 - U2 „Eberswalder Str.“
  • KulturBrauerei - ehemalige Schultheiß-Brauerei an der Schönhauser Allee 36 - Nähe U2 „Eberswalder Str.“
  • Pfefferberg - ehemalige Pfefferberg-Brauerei an der Schönhauser Allee 176 - U2 „Senefelderplatz“ - Pfefferberg.de

Kollwitzkiez[]

  • Kollwitzplatz
  • Kollwitzstraße
  • Der Wasserturm Prenzlauer Berg von 1877, auch „Dicker Herrmann“ genannt. Er ist der älteste Berliner Wasserturm und war bis 1952 in Betrieb.
  • deutschlandweit größte Synagoge an der Rykestraße

Königsstadt[]

Der nordöstliche Teil der Königsstadt besteht aus den beiden Wohnkiezen Winsviertel und Bötzowviertel

Skandinavisches Viertel[]

nord- und östliche Stadtviertel[]

  • Gethsemane Kirche
  • Mauerpark und Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportplatz


Theater unterm Dach

Zeiss-Großplanetarium Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin, Tel.: 030 - 4218 450

Siehe auch[]

Web-Links[]

[DE] Wikipedia: Prenzlauer Berg – Wikipedia Artikel zu diesem Thema


Koordinaten: 52°32′n. Br., 13°25′ö. L.

Advertisement