BerlinWiki
Advertisement

Niederschöneweide ist ein Stadtteil im Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin.

Siehe auch Wikipedia Berlin-Niederschöneweide.

Straßen und Plätze

  • Der südliche Teil der Schnellerstraße ist die Hauptstraße des Siedlungskerns führt zum südöstlich gelegenen Teil Oberspree
  • Die Michal-Brückner-Straße und das Adlergestell binden den Hauptverkehr.
  • Die Bahnhofstraße führt querlaufend zur Brücke nach Oberschöneweide

Verkehr

  • Der S-Bahnhof_Schöneweide an der Görlitzer Bahn führt nordwestlich auf den Berliner Innenring, nach Süden hin sowohl nach Königs Wusterhausen und dem Flughafen Schönefeld
  • In Schöneweide beginnt ein kurzer Seitenarm der S-Bahn nach Oberspree und Spindlersfeld
  • Eine Straßenbahn verbindet den Bahnhof über die Bahnhofstraße zum nordöstlichere Oberschönweide; nach Westen erschliesst sie die Siedlungen bis nach Johannisthal.
  • Buslinien verbinden den S-Bahnhof mit dem nördlicheren Baumschulenweg und dem westlicheren Rudow, Gropiusstadt und Späthsfelde.

Einkauf

  • Einzelhandelsgeschäfte an der Hauptstraße Sterndamm
  • Einkaufcenter am Bahnhof und Einzelhandel in den vom Bahnhof abgehenden Straßen wie Bahnhofstraße und Schnellerstraße
  • Entlang des Adlergestells (hier: Michael-Brückner-Straße) haben sich Discount-Ketten und Tankstellen angesiedelt

Naherholung

  • Königsheide im Norden
  • südlich neuangelegter Park auf dem ehemaligen Flughafengeländes Johannisthal

siehe auch

[DE] Wikipedia: Berlin-Niederschöneweide – Wikipedia Artikel zu diesem Thema


Koordinaten: 52° 27' N, 13° 30' O

Advertisement